Rechtsanwalt Stefan Piper ist zugleich auch Notar.

Zahlreiche Rechtsgeschäfte bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der notariellen Beurkundung bzw. Beglaubigung.

Das betrifft insbesondere

  • Grundstücksgeschäfte ( insbesondere Grundstückskaufverträge, Grundschuldbestellungen, Bewilligung und Löschung von Dienstbarkeiten wie Wohnrecht und Nießbrauch )
  • Schenkungsversprechen
  • Erbverträge
  • Gründungen einer juristischen Person wie der GmbH
  • Anmeldungen zum Handelsregister, Vereinsregister etc.

 

 

 

 

Bei bestimmten Rechtsgeschäften, die nicht aufgrund gesetzlicher Bestimmungen zwingend beurkundungsbedürftig sind, empfiehlt es sich regelmäßig, sich durch einen Notar beraten zu lassen.

Das betrifft beispielsweise

  • Testamente
  • Vollmachten ( auch Vorsorgevollmachten )
  • Gesellschaftsverträge von Personengesellschaften
  • komplexe Miet - und Pachtverträge.

Die Kosten im notariellen Bereich sind auf gesetzlicher Grundlage zu erheben.